Skip to main content

Praktikum in den Lerngruppen 8:

Die Lerngruppen 8 der Gemeinschaftsschule führen im Rahmen des Orientierungspraktikums jedes Schuljahr im Frühjahr eine Berufserkundung am Arbeitsplatz durch. Bei diesem Praktikum sollen die Schüler:

  • den Arbeitsplatz in einem bestimmten Beruf kennen lernen,
  • durch unmittelbare Anschauung und – soweit möglich – durch eigenes Tun Einblicke in die Arbeitswelt gewinnen,
  •  wesentliche Merkmale spezifischer Arbeitsweisen in der Praxis erfahren,
  • den eigenen Berufswunsch kritisch überdenken lernen.
  •  aufgrund der gemachten Erfahrungen, wichtige Notizen für den Praktikumsbericht anfertigen

Die Erkundung ist als Entscheidungshilfe bei der Berufswahl zu verstehen. Für die kurzfristige Tätigkeit wird keine Entlohnung gezahlt.

Das Praktikum ist eine Schulveranstaltung. Für die Hin- und Rückfahrt zum Erkundungsplatz sowie für den Zeitraum der Erkundung besteht ein gesetzlicher Unfallversicherungsschutz. Ergänzend dazu wurde für die Schüler eine Haftpflichtversicherung beim Württembergischen Gemeindeversicherungsverband abgeschlossen. Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Schäden, die an oder durch Sachen des Betriebes entstehen. Während des Praktikums werden die Schüler von Lernbegleitern der GMS im Illertal betreut.